Kontakt | Site Landkarte | Suchen |
DAS ABENTEUER IN PATAGONIEN UND ARGENTINIEN

CND - Wege des Nordens (Argentinien,Chile und Bolivien)

15 Tage - 14 Nächte

Entdeckungsreisen

Year round (TRAD!)

Samstag

Gruppe

2

Niedrig

Salta

Salta

Siehe

Siehe

Siehe

Siehe

Tag Reiseverlauf
1 Flughafen - Salta
2 Salinas Grandes - Tilcara
3 Trek Garganta del Diablo Tilcara
4 Tilcara - Iruya - Humahuaca
5 Uquia - Quebrada de las Señoritas
6 Bunte Dörfer und Bergschluchten
7 Quebrada de Sapagua - Gemeinde Hornaditas
8 La Quiaca –Uyuni
9 Salzsee Uyuni
10 Salzsee Uyuni – Lagunas Altiplanicas
11 Lagunas Altiplanicas – San Pedro de Atacama
12 Atacama Salzwüste und Altiplanische Lagunen
13 Tatio Geysire
14 San Pedro de Atacama – Salta
15 Salta - Flughafen Salta
Unterkunft
x2 Baude Bett
x12 Unterkunft

Die Reise durch die Wege des Nordens bietet uns nicht nur ein unvergleichliches Panorama der Hochebene, der Schlucht und der Salztonebenen, sondern auch der Menschen, die dieses Gebiet bewohnen und ihre tausendjährige Kultur.

Die passende Kombination der Ausflüge mit Wanderungen und die gepflegte Wahl der Orte, die wir besuchen, ermöglicht uns die spektakulären Landschaften Nordargentiniens, Uyuni in Bolivien und Atacama in Chile zu sehen.

Ausserdem bringt sie uns tausendjährigen Lebensweisen näher, da wir die gleichen Wege der Kollas und der Inkas gehen werden. Wir bewundern dabei die Anbauterrassen in den hohen Tälern und sehen die Tiere in den Schluchten weiden.

Eine malerische Reise von wunderbaren Farben überfüllt, die unter der warmen Gastfreundlichkeit der Hiesigen verläuft.

» Reiseverlauf

(ID 23)

Tag 1 Flughafen - Salta

Wir empfangen Sie am Flughafen von Salta und bringen Sie zur vorgesehenen Unterkunft. Den Rest des Tages haben Sie frei, um die Umgebungen dieser typischen nordländischen Stadt kennenzulernen.

Unterkunft: Unterkunft

Verpflegung: Nein

(ID 24)

Tag 2 Salinas Grandes - Tilcara

Wir fahren morgens früh in Richtung Campo Quijano los und fahren über die Quebrada del Toro, um schliesslich die Vor- hispanische Stadt Santa Rosa de Tastil mit ihren legendären Ruinen zu besuchen. Wir fahren dann zum typischen Dorf der Puna San Antonio de los Cobres weiter, dass auf 4000 Meter Höhe liegt. Nach dem Besuch in San Antonio geht es weiter nördlich, bis wir an den “Salinas Grandes” ankommen, wo die trockene Wüstenlandschaft einzigartig ist. Über den Weg des Lipan Hang runter, besuchen wir schliesslich das Dorf von Purmamarca mit dem berühmten Berg der sieben Farben. Von dort aus fahren wir weiter bis zur Unterkunft im malerischen Dorf von Tilcara.

Unterkunft: Unterkunft

Verpflegung: Frühstück

(ID 25)

Tag 3 Trek Garganta del Diablo Tilcara

Am Morgen haben Sie Zeit, um das Dorf und seine schöne Ecken zu besichtigen - der grosse und der kleine Platz, die Kirche und den Pucará de Tilcara. Am Nachmittag machen wir einen Spaziergang bis zur Garganta del Diablo. Wir gehen die alten Wege der Kollas zu Fuss entlang und bewundern die Landschaft. Am Ende kehren wir nach Tilcara zurück. Etwa insgesamt (hin und zurück) 3-4 Stunden Gehzeit

Unterkunft: Unterkunft

Verpflegung: Frühstück

(ID 26)

Tag 4 Tilcara - Iruya - Humahuaca

Morgens fahren wir mit dem lokalen Bus bis zum kleinen Dorf von Iruya. Dieses malerische Dorf liegt im Norden von Salta, mitten in den Bergen mit seiner eigenartigen steilen Lage über dem Tal. Wir haben Zeit, um das Dorf mit seinen schönen steinigen Gassen und seiner typischen Kapelle zu besichtigen, um schliesslich zurückzugehen zur Unterkunft in Humahuaca.

Unterkunft: Unterkunft

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket

(ID 27)

Tag 5 Uquia - Quebrada de las Señoritas

Morgens früh fahren wir mit dem Bus von Humahuaca los, um die 10 Km Strecke abzulegen, die uns vom malerischen Dorf Uquía trennen. Dort besuchen wir die Kirche “San Francisco de Paula” mit ihrem von den Jesuiten goldlamellierten Altar und mit Bildern der Arkabusierengel, welche aus Cuzco gebracht wurden. 1691 wurde die Kirche gebaut. Danach machen wir einen 3 bis 4 stundenlangen Spaziergang zur Schlucht der Señoritas oder Yacoraite, ein wirklich beindruckender Ort wegen seiner starken roten Färbung. An diesem paläontologischen Fundort wurden Fossilien der letzten grossen Säugetiere gefunden, die die Erde bewohnten: Milodonte und Riesenfaultiere. Zurück in Uquía besuchen wir eine Vikuña Züchterei und eine alte Wassermühle der Schlucht. Am Ende geht es wieder nach Humahuaca.

Unterkunft: Unterkunft

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket

(ID 28)

Tag 6 Bunte Dörfer und Bergschluchten

Von Humahuaca aus beginnen durchqueren wir die Gegend, die als “La peña blanca” bekannt ist, der östliche Rand der Quebrada de Humahuaca (Humahuaca Schlucht). Dort beginnt unser Abenteuer “Bunte Dörfer und Bergschluchten”. Nach wenigen Kilometern kann man die ersten Ortschaften bereisen. Die beeindruckende Ebene des Coctaca Tales überrascht uns, wenn wir uns den ersten Hauptanbauort vorstellen, den die Inkas besassen. Im Verlauf des Morgens besichtigen wir zu Fuss die Anbauflächen und essen zu Mittag, wenn wir die Stadt erreicht haben. Am frühen Nachmittag unternehmen wir eine Wanderung von 2.30 Stunden zu den Felszeichnungen des Cerro Negro: ein tausendjähriger Ort mit unglaublichen Anblicken über das ganze Tal. Schliesslich steigen wir wieder in unser Transport ein und lassen anderen kleine Ortschaften hinter uns, wie Valiaso und Pucara, um das Santa Bárbara Bergland hochzufahren und die 4200 H.ü.M. zu erreichen. Wir beenden den Tag am Aussichtspunkt des eindrucksvollen und bunten Bergs Hornocal, der einen wunderschönen Blick auf den Abra del Zenta (Schlucht) besitzt. Gegen 19 Uhr fahren wir nach Humahuaca.

Unterkunft: Unterkunft

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket

(ID 29)

Tag 7 Quebrada de Sapagua - Gemeinde Hornaditas

Wir fahren im Kleinbus von Humahuaca zur Schlucht von Sapagua. Uns erwartet ein 60 Minuten langer Spaziergang, wo wir die Felsmalereien betrachten werden können. Von dort aus fahren wir im Kleinbus zur Gemeinschaft von Hornaditas weiter, wo wir eine gemeinsame Erfahrung mit den Bewohnern der Gemeinschaft geniessen, die uns ihre Türen öffnen und uns empfangen.

Unterkunft: Unterkunft

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen

(ID 30)

Tag 8 La Quiaca –Uyuni

Nach dem Frühstück fahren wir mit dem öffentlichen Bus von Humahuaca bis nach La Quiaca. Nach dem Grenzübergang erreichen wir Villazon und fahren zum Bahnhof, um den Zug nach Uyuni zu nehmen. Schliesslich kommen wir abends in Uyuni an und übernachten dort.

Unterkunft: Unterkunft

Verpflegung: Frühstück

(ID 31)

Tag 9 Salzsee Uyuni

Die Abfahrt von Uyuni ist etwa um 11 Uhr Richtung Colchani (22km nördlich von Uyuni). Colchani ist ein kleines Dorf, wo die Arbeiter den Salzabbau und die Verfeinerung durchführen. Wir gehen in der Salzwüste, an den Salzhügeln vorbei und werden den Salzabbau und Gewinnung beobachten können (nur an Werktagen). Wir besuchen die Handarbeitenläden, die Hotels aus Salz und die Insel Lomo Pescado, sehen die enormen Kateen und haben vom Aussichtspunkt aus eine wunderbare Übersicht.
Wir essen unsere Box lunch auf der Insel, um danach eine Wanderung zu unternehmen und weiter Richtung Chuvica zu gehen, wo wir die Nacht in einer einfachen Unterkunft verbringen.

Unterkunft: Baude Bett

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

(ID 32)

Tag 10 Salzsee Uyuni – Lagunas Altiplanicas

Abfahrt um 9 Uhr morgens nach dem Frühstück, um die Seen der Hochebenen zu besuchen: Cañapa, Hedionda u. Ramadita. Danach weiter zur Wüste Siloli, um den Baum aus Stein zu sehen. Besuch der Laguna Colorada, wo man die rosa Flamingos und die Tiere aus dem Andengebiet, wie z. B. die Vikunja und den Suri oder Andennandu sieht.
An diesem Ort wird in einer einfachen Unterkunft übernachtet.

Unterkunft: Baude Bett

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

(ID 33)

Tag 11 Lagunas Altiplanicas – San Pedro de Atacama

Wir fahren sehr früh morgens los, etwa um 05:00 Uhr, um die Geysire (vulkanische Exhalationen) sehen zu können und die Thermalbäder zu besuchen. Weiterhin auf unserem Weg kann man merkwürdige Flesbildungen sehen, die die Erosion verursacht hat. Man kommt bei Laguna Vede an. Dieser See ist sehr eigenartig, da er zwischen 11:00 und 12:00 Uhr mittags seine Farbe wechselt. Besuch der Laguna Blanca, danach bolivianische Migration und Zoll. Wir steigen um und fahren bis San Pedro de Atacama weiter. Dort kommen wir nach dem Mittag an.
Am Nachmitag gibt es ein Trek zum Valle de la Luna, 17km entfernt von San Pedro in dem Gebiet der Salzbergkette. Seine haupt Attraktion ist die merkwürdige Ähnlichkeit mir der Mond Oberfläche.

Unterkunft: Unterkunft

Verpflegung: Frühstück

Je nachem um wie viel Uhr man in Atacama ankommt, kann der Ausflug „Valle de la Luna“ auch am Tag 13. durchgeführt werden.

(ID 34)

Tag 12 Atacama Salzwüste und Altiplanische Lagunen

Wir besuchen die Lagunen Miscanti und Miñique; mit seinen unglaublichen Farben und über 4000 Meter über dem Meeresspiegel befindet. Nebenbei besuchen wir auch Tonocao, ein Dorf aus Stein, sehr bekannt für ihre Handwerke.
Wir werden auch manche Tiere und Vögel begegnen, die es schafen, in einer der wüstenartigsten Gebiete der Welt su überleben.

Unterkunft: Unterkunft

Verpflegung: Frühstück

(ID 35)

Tag 13 Tatio Geysire

Heute brechen wir sehr früh für unsere erste Tour in Chile auf: die Tatio-Geysire und das Dorf Machuca. Die Tour beginnt um 4.00 Uhr und wir fahren etwa 2 Stunden zum Geothermalfeld auf 4320 m Höhe, wo die Temperaturen bei ungefähr minus 15 Grad liegen. Nach dem Frühstück (im Tourpreis inbegriffen) begeben wir uns auf eine kurze Wanderung durch die Geysire, auf der wir die Fumarolen aus nächster Nähe erleben werden. Anschließend besteht die Möglichkeit für ein wohltuendes Bad in den Thermalquellen (Wassertemperatur zwischen 25°C und 30°C).
Auf dem Rückweg nach San Pedro fahren wir durch das Putana-Sumpfgebiet, wo verschiedene Zugvögel zu beobachten sind. Weiter geht es über den Ort Machuca, ein kleines Dorf mit einer malerischen Kirche aus dem Jahr 1933. Jeden Tag warten die Bewohner dieses Ortes auf die Touristen mit schmackhaften Spießen aus Lama-Fleisch. Danach beobachten wir in der Nähe von San Pedro einen „Wald“ aus alten Kakteen namens Cactus Cardon. Die Ankunft in San Pedro erfolgt gegen Mittag.

Unterkunft: Unterkunft

Verpflegung: Frühstück

(ID 36)

Tag 14 San Pedro de Atacama – Salta

Wir verabschieden uns in der Früh von San Pedro de Atacama und fahren mit einem öffentlichen Linienbus über die Anden nach Argentinien. Eine unvergessliche Strecke führt uns durch den Paso de Jama (4200 M.ü.M) bis zur entzückenden Stadt Salta.

Unterkunft: Unterkunft

Verpflegung: Frühstück

(ID 37)

Tag 15 Salta - Flughafen Salta

Morgens fahren wir zum Flughafen von Salta.

Unterkunft: Nein

Verpflegung: Frühstück

» LEISTUNGEN

Unterkunft
x2 Baude Bett
x12 Unterkunft
Verpflegung
x14 Frühstück
x5 Lunchpaket
x2 Abendessen
x1 Mittagessen
Transfers
x 9
Excursions
x 11
Days including Tour Leader
x 3

» LEISTUNGEN

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

• Empfangsdienst
• Zweisprachiger Guide (Spanisch– Englisch) bei allen Aktivitäten
• Transfer Flughafen Hotel Flughafen
• Transport, wie im Reiseplan angegeben. Kombination von öffentlichen mit privaten Diensten.

• Zug nach Uyuni
• Reiseführer in Bolivien bis zur Ankunft in Atacama. Seit 5 Passagiere wird der Reiseleiter während des gesamten Reiseverlaufs helfen

Im Reisepreis nicht enthaltene Leistungen

• Weder Flugtickets noch Flughafengebühren
• Kranken- und Lebensversicherung
• Eintritt in Nationalparks
• Trinkgelder
• Persönliche Ausgaben wie Getränke
• Optionale Ausflüge
• Dienstleistungen, die im Programm nicht angeführt sind

Liste der persönlichen Ausrüstung, die vorgeschalgen werden

Bescheid

Die Reiseagentur behält sich das Recht vor, den Reiseweg zu ändern oder eine der Tätigkeiten zu annullieren, wenn eine natürliche Ursache, irgend ein anderer Anlass oder Grund auftaucht, der die Sicherheit der Gruppe gefährdet.